Fledermausexkursion 2005 in Aukrug/Waldhütten

Bei Regenwetter sind wir gestartet. Unter einem Unterstand haben Mathias Göttsche und Sabrina Rimpel, von der NABU Landesstelle für Fledermausschutz und -forschung in Bad Segeberg, alles Wissenswerte über unsere heimischen Fledermäuse erzählt. Nach dem der Regen aufgehört hat konnten wir an diesem Abend noch einige Arten unserer heimischen Fledermäuse aus der Nähe betrachten.
Zu allen Arten konnte Matthias die Merkmale und Eigenheiten erläutern. Die Kinder fanden die Exkursion wie immer außerordentlich spannend. Auf dem Rückweg an den Teichen könnten Ortungsrufe der Fledermäuse, die sonst vom Menschlichem Gehör nicht mehr hörbar sind, mit einem speziellem Frequenzumsetzer nun für uns Menschen hörbar gemacht werden. Das Jagdverhalten der nach Insekten jagenden Fledermäuse über der Wasseroberfläche wurde uns erläutert.