Trafohäuschen an der Tongrube Muldsberg bezugsfertig für Fledermäuse

 

Auf Ihrem Gelände der Grube Muldsberg (Gemeinde Mehlbek) steht ein altes größeres Trafohaus, welches auf Bestreben der UNB nicht abgerissen wurde. Die Trafos sind entfernt worden und das Gebäude ist weitgehend leer. Zusammen mit Herrn Schünemann von der UNB, Fledermausexperte Herrn Dr. Burkhardt Schwartz und einigen Vertretern des NABU Schenefeld haben wir bei einer Ortsbesichtigung im September beschlossen dieses Gebäude für Fledermäuse herzurichten.

 

Nach Zustimmung der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein haben wir die Fledermauskästen bestellt und weiteres Material gekauft und für den Einbau vorbereitet.

Nach den beiden abgesagten Terminen am 11.11. und 23.11. wegen schlechter Witterungsverhältnisse haben wir (Peter Finke und Otto Bies) am  Samstag, dem 25. November 2006 einen neuen Versuch gestartet und das Trafohaus an der Grube Muldsberg in Mehlbek für die Besiedelung von Fledermäusen hergerichtet.

 

In den folgenden Jahren werden die Spuren immer deutlicher, das Trafohaus wird von Fledermäusen bewohnt.

2013 wurden drei "Braune Langohren" in einem Spaltenkasten angetroffen.
2013 wurden drei "Braune Langohren" in einem Spaltenkasten angetroffen.
2014 sind es schon 13 Exemplare
2014 sind es schon 13 Exemplare
Und in einem weiteren Kasten sind noch weitere 2 Langohren.
Und in einem weiteren Kasten sind noch weitere 2 Langohren.

Machen Sie uns stark

Über den Bildungsspender unsere Naturscouts direkt helfen


Spende für die Ortsgruppe

NABU Gruppe Schenefeld: IBAN: DE59 2225 0020 0020 0011 00   BIC: NOLADE21WHO  Sparkasse Westholstein
Ihre Spenden sind herzlich willkommen.

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr

 

Eine Kindergruppe besteht bei uns wieder seit Oktober 2015.

"Der Stieglitz - Vogel des Jahres 2016. Foto: NABU/Frank Derer"


Erste Hilfe für Tiere

Tierpflegestationen

Hier finden Sie Pflege- und Auffangstationen deutschlandweit. Mehr